Bayern will psychisch Kranke zu potenziellen Straftätern machen

Kein Scheiß: ein vom bayerischen Kabinett bereits verabschiedeter Gesetzesentwurf sieht u.a. Festsetzung auf Anordnung und Datenbanken vor, auf die Polizeibehörden ohne Verdacht Zugriff haben.

Es ist unglaublich zeitaufwendig, mühselig und schwer Menschen klarzumachen, dass psychische Erkrankungen wie Depressionen genau das sind: Erkrankungen, bei denen Patienten Hilfe benötigen. Aber so ist das nunmal in der Aufklärungsarbeit, man muss jahrelang immer wieder dasselbe predigen, Menschen mit Informationen versorgen und die Problematik öffentlich präsent halten, damit Vorurteile, Halbwahrheiten und Klischees ganz, ganz, langsam verschwinden.

Und dann braucht es nur einen offenbar psychotischen Mann, der mit einem Auto in Menschen fährt. Oder einen Piloten, der sein Flugzeug gegen einen Berg fetzt. Und schon scheint das alles umsonst. All die Aufklärungsarbeit und Infokampagnen. Diejenigen, die sich getraut haben darüber zu sprechen und vielleicht Job, Freunde oder Familie riskiert haben, müssen erneut vor Anfeindungen und Unverständnis Angst haben.

Denn jedes Mal, wenn so etwas passiert werden die gleichen Sachen diskutiert: Berufsverbote für Depressive, die Gefahr, die von psychisch Kranken ausgeht. Und jedes Mal sitze ich da und denke mir: ihr redet da über Millionen von Menschen, als seien sie ein und derselbe. Im Grunde redet ihr da über mich. “Julian Daum ist ein potenzieller Gewalttäter”, “Julian Daum gehört weggesperrt”, “Julian Daum ist total geistesgestört”.

Ihr seid gefährlich. Wir haben Angst vor euch

Und dann kommt so ein Markus Söder daher und will vor den Wahlen im Okober zeigen was für ein geiler, durchgreifender Typ ist und knallt einen Gesetzesentwurf durch’s Kabinett, der Menschen in psychiatrischer Behandlung unter Generalverdacht stellt. Der sich stark an den Regelungen zum Maßregelvollzug orientiert. Es ist ein Entwurf, der sich zwischen den Zeilen so liest: “Wir müssen euch in einer Datenbank auflisten, bei Bedarf zwangseinweisen und sämtliche Daten verdachtsunabhängig mit der Polizei teilen, damit sie die Bevölkerung vor euch schützen kann”. Der Gesetzesentwurf in seiner jetzigen, kompletten Form sagt: “Ihr seid gefährlich. Wir haben Angst vor euch. Deswegen behandeln wir euch wie Gewalttäter und schränken eure Grundrechte ein.”

Und dann besitzen die Autoren noch die Dreistigkeit, das Gesetz als wichtigen “Beitrag zur Entstigmatisierung von Menschen mit psychischen Störungen” zu bezeichnen. “Ferner sollen die Rechtsstellung psychisch kranker Menschen, ihre Teilhabe an der Gesellschaft und ihre selbstständige Lebensführung gestärkt werden.” Es tut mir wirklich Leid, aber diese Argumentation ist dieselbe, mit der man politische Gegner in Schutzhaft steckt.

Katastrophe

Ich frage jetzt einfach mal so: Glaubt ihr wirklich, irgendjemand, der weiß, dass er bald behördlich registriert werden könnte, geht dann noch zum Arzt, Psychiater oder Psychotherapeuten? Glaubt ihr, die Menschen werden sich Hilfe suchen, wenn sie wissen, dass Psychiater bei Zwangseinweisungen als Spitzel fungieren sollen, die empfindliche Daten wie Diagnose und Behandlung in eine für viele Behörden zugängliche Datenbank eintragen?

Ihr helft Betroffenen nicht. Ihr zerstört das Vertrauen zwischen Arzt und Patient und höhlt die Verschwiegenheitspflicht weiter aus, eine Errungenschaft der modernen Demokratie. Ihr macht Patienten zu Verdächtigen, kriminalisiert und stigmatisiert sie und schüchtert sie ein sich Hilfe zu suchen. Dieser Gesetzesentwurf ist eine Katastrophe und sollte er durchkommen, werde ich mir ganz genau überlegen müssen, mich jemals wieder in diesem Land behandeln zu lassen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s